Lenovo ThinkPad E480 Unboxing – Das 500 Euro Arbeitstier

Lenovo ThinkPad E480 Unboxing – Das 500 Euro Arbeitstier



Lenovo ThinkPad E480 Unboxing – Das 500 Euro Arbeitstier
Auf diese Videoreihe habe ich mich sehr gefreut. Nach Ewigkeiten habe ich jetzt wieder ein ThinkPad, damals noch von IBM, inzwischen steckt Lenovo dahinter. Etwas weniger als 500 Euro hat diese E480 Version mit i5-8250U, 4GB RAM und 128GB SSD gekostet. Klar, das sind jetzt noch keine Specs die aufhorchen lassen, aber dazu gibt es wohl eins der langlebigsten Gehäuse der Branche, ein 14 Zoll Full HD mattes Display, eine super Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, sowie USB-C, HDMI, 3x USB-A, microSD, Ethernet, ja Ethernet, und ja auch noch einen Kopfhöreranschluss. Auf die Zeit mit der Kiste, sowie einige Hardware-Upgrades freue ich mich schon jetzt.

ThinkPad E480 Infoseite:

ThinkPad E480 bei Amazon:
(Partnerlink)

Technikfaultier Blog:
Technikfaultier auf Twitter:
Technikfaultier Facebook:
Technikfaultier auf Instagram:

Nguồn: https://bannhabandat.vn

Xem thêm bài viết khác: https://bannhabandat.vn/cong-nghe/

Related Post

28 Comments

  1. Kein Anschluss von Dockingstation?

  2. Oha, Ich bin deinem Link gefolgt und dieses Teil kostet mittlerweile 888€ …an black friday 😂

  3. Die haben das Thinkpadlogo auf dem Displaydeckel gedreht. Früher war das mal für den der davor sitzt lesbar. Stand dafür auf dem Kopf, wenn es aufgeklappt war…

  4. Auf Amazon ist es bei über 700€ 🙄

  5. Thank you ThinkPad.

  6. cheapest version is 729 euro. where can u get one for 500euros?

  7. Soll der Displaydeckel beim E480 nicht sogar aus Aluminium sein? Zumindest behauptet das Notebookcheck.

  8. Wo findet man das denn für 500? Ich seh es nur wesentlich teurer

  9. Kannst du mal ein Video zu einem notebook von System76 machen. Vorzugsweise dem Oryx. Danke

  10. Ein Review über generalüberholte/gebrauchte Thinkpads wäre auch mal interessant.

  11. Thinkpads sind die genialsten Maschinen, super stabil, sehr gut auf und umrüstbar , und wenn man sie als Gebrauchtgerät kauft ( meist Leasing Rückläufe) bekommt man richtig viel Qualität fürs Geld. Benutze Aktuell ein W541 ordentlicher i7 Quad Core mit einer Quadro Grafikeinheit… Ram hab ich etwas von den ursprünglichen 8 GB aufgerüstet… aber das war schon ok hab das Gerät für ca 550 € bekommen und dafür einfach super. Die Tastatur macht einfach Spaß wenn man mal wieder Text tippen muss oder Code schreibt. Wenn ich mir anschaue was für Laptops man für 600-800 Euro bekommt … da ist man mit einem auch älteren Thinkpad echt um Welten besser dran. Sowohl Leistung ( viele Laptops haben nur ein i5 selbst bei 800Euro preis) und zusätzlich sehen solche Geräte oft nach 1 Jahr intensiver Nutzung einfach nur noch übel aus … während Thinkpads selbst intensive tägliche Nutzung super abkönnen.

  12. 500 Euro? Ich kanns nicht unter 700 finden…

  13. Haha, haben die Chinesen die einstige Premium-Marke Lenovo auch zu Billigramsch gemacht. Optisch hat sich da ja auch seit locker 15 Jahren nichts mehr weiterentwickelt, das heutige Ziel Lenovos ist es wohl, von altem Ruhm zu zehren und sich nicht mehr groß weiterzuentwickeln.

  14. Also ich hatte bis jetzt 3 Thinkpads über die Arbeit und bevorzuge mittlerweile mein Trekstor Primebook. Es ist besser verarbeitet handlicher und wertiger. Dazu kommt die bessere Akkulaufzeit und einfach ein Full HD Display.
    Privat setze ich dann aber auf ein Lenovo Legion. Also hat Lenovo mich nicht ganz verloren.

  15. ich hab echt lange kein modernes thinkpad gesehen und ich muss sagen: das ding erinnert mich verdammt an mein aspire, da find ich mein x220 immer noch besser

  16. Ich bin auch so einer der auf den Trackpoint schwoert 😉 Sorry, aber das Mauspad ist wirklich nichts dagegen. Meine Handballen liegen auch auf dem Mauspad beim tippen. Das ist super anstregend. Dafuer schaetze ich den Trackpoint sehr 😉 Aber das design ist immer so gut gewaehlt, dass man den Trackpoint nicht nutzen muss und ich eben auch nicht das Mauspad. Finde ich auch gut so. Wenn Lenovo irgendwann mal den Trackpoint abschaffen sollte, ist fuer mich das Thinkpad auch gestorben 🙂

  17. Wo hast du dein Laptop mit den Eigenschaften gefunden? Auf Amazon? Ich finde leider nur noch den für 700€. Hat jemand einen Link für den 128GB SSD?

  18. Am black friday habe ich das Ideapad 330S-15IKB 8250u für 410€ gekauft. IPS Full-HD 15 Zoll, 128 GB SSD, immerhin schon 8GB RAM. Beleuchtete Tastatur hat es auch schon, Windows Lizenz ist keine dabei. Das ist für mich momentan der Preis-Leistungs-Maßstab.

    Edit: Vor Allem, da der Ultrabook-i5 ja technisch ein heruntergetakteter i7 ist.

  19. Ich finde die Tastatur hässlich, da sieht mein halb so teures asus netbook besser aus.

  20. Mit ner kleinen Platte und nem kleinen Display kann ich leben, aber 4 gig RAM reicht einfach nicht… Schade, es ist so schööööön (abegesehn von den Fingerabdrücken auf dem Deckel).

  21. Man kauft im jahr 2019 doch kein notebook mehr neu. Entweder thinkpad leasing-rűckläufer oder gebraucht privat kaufen. Nachhaltigkeit zum Sieg.

  22. Das Teil ist häßlig

  23. Finde heut zu tage 4 GB im ein PC Notebook Handy und co viel zu wenig alleine wenn man google Chrome nutzt verbraucht das extrem viel Ram ein normaler PC mit win 10 frist so schon zwischen 2 bis 3Gb alleine da bleibt nicht mehr viel

  24. Also die letzten wirklichen Thinkpads waren die T420, T520 und X220… diese Chiclet Tastaturen die mit der T430 und X230 Serie kamen sind ziemlicher Mist, da hat Lenovo nen Fehler gemacht mit diesen Tastaturen… wobei die jemals beste Tastatur hatte die Thinkpad 600 Reihe

  25. Warte, wieso hast du kein Fingerabdruckssensor ?

  26. Hi, danke für das Video 🙂 ich würde mir den gerne kaufen, allerdings kostet er bei dem Link in der Infobox über 700 und nicht 500€… :/ Hast du einen anderen Link, wo man ihn so günstig bekommt?

  27. Voll geil, dass es mal wieder ein Lenovo Teil ist. Hab dich damals über ein IdeaPad RAM Upgrade entdeckt. Freut mich

  28. Egal wie gut das ding ist, macbook is besser.

Leave a Reply